Datenschutz

Willkommen auf der Website SARAHPACINI.COM. Dessen Betreiber und Eigentümer ist Online Heroes NV mit Sitz in 2060 Antwerpen (Belgien), Duboisstraat 50, und der Unternehmensnummer 0831.910.107 (nachfolgend bezeichnet als „Online Heroes“, „wir“ oder „uns“).

Uns ist es ein unmittelbares Anliegen, dass Sie wissen und sich im Klaren darüber sind, dass wir großen Wert auf Ihre Privatsphäre und den Datenschutz legen, damit Sie wissen, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, zu welchen Zwecken die Verarbeitung erfolgt, wie wir diese Daten schützen und welche Rechte Sie in diesem Zusammenhang haben. Wir empfehlen Ihnen deshalb, unsere Datenschutzrichtlinien genau durchzulesen.

Diese Datenschutzrichtlinien sind hierarchisch untergliedert, sie können also zu den nachfolgend genannten Themen weiterklicken.

Diese Datenschutzrichtlinien können angepasst werden, u. a. infolge gesetzlicher Änderungen. Auf unserer Website finden Sie immer die jeweils aktuelle Fassung.

1. Geltungsbereich

Als Verantwortlicher (im Sinne der DSGVO) sind wir für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich, die Sie als Käufer auf der Website SARAHPACINI.COM bzw. als Besucher dieser Website übermitteln. In diesen Datenschutzrichtlinien wird erläutert, wie wir mit diesen Daten umgehen.

Diese Datenschutzrichtlinien gelten allerdings nicht nur für Dienstleistungen, die wir über die Website SARAHPACINI.COM anbieten, sondern auch für alle anderen Dienstleistungen, die wir eventuell über Apps, soziale Medien oder andere Kanäle anbieten.

Die Website SARAHPACINI.COM kann Verknüpfungen zu Websites, Plug-ins und Anwendungen von Dritten enthalten. Wenn Sie diese Verknüpfungen anklicken bzw. diese Verbindungen ermöglichen, können möglicherweise Dritte Daten von Ihnen sammeln oder weitergeben. Wir haben keine Kontrolle über diese Websites von Dritten und sind für deren Datenschutzerklärungen nicht verantwortlich. Wenn Sie unsere Website verlassen, empfehlen wir Ihnen deshalb, die Datenschutzerklärungen der von Ihnen besuchten Websites zu lesen.

2. Welche Daten verarbeiten wir?

Unter personenbezogenen Daten bzw. persönlichen Informationen werden sämtliche Informationen zu einer Person verstanden, anhand derer die Identität dieser Person ermittelt werden kann. Angaben, mit denen die Identität der Person nicht ermittelt werden kann, gelten nicht als personenbezogene Daten, sondern als anonyme Daten. Werden anonyme Daten mit personenbezogenen Daten verknüpft, wie etwa in einer personenbezogenen Datei, gelten sämtliche Daten als personenbezogene Daten. Wenn also aus einer personenbezogenen Datei sämtliche personenbezogenen Daten entfernt werden, handelt es sich bei den verbleibenden Daten nicht mehr um personenbezogene Daten, sondern wieder nur um anonyme Daten. Dieser Vorgang heißt Anonymisieren.

In Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir verschiedene Arten personenbezogener Daten, die sich in folgende Kategorien unterteilen lassen:

  • Identitätsdaten enthalten Anrede, Vornamen, Nachnamen oder vergleichbare Daten zur Identifizierung, das Geschlecht und das Geburtsdatum.
  • Kontaktdaten enthalten Anschrift, Rechnungsanschrift, Lieferanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Profildaten in sozialen Netzwerken sowie vergleichbare Kontaktdaten.
  • Finanzdaten enthalten Angaben zu Bankkonto und Kreditkarte.
  • Transaktionsdaten enthalten Angaben zu geleisteten Zahlungen und Erstattungen.
  • Technische Daten enthalten IP-Adresse (Internetprotokoll), Browsertyp und -version, Zeitzoneneinstellung und Standort, Arten und Versionen von Browser-Plugins, Betriebssystem und -plattform sowie andere Angaben der Geräte, die zum Besuch unserer Website verwendet werden.
  • Nutzungsdaten enthalten Informationen dazu, wie Sie unsere Website, Produkte und Dienstleistungen nutzen.
  • Marketing- und Kommunikationsdaten enthalten Ihre Wünsche bezüglich des Empfangs von Marketingmaterial von uns und Dritten sowie Ihre Kommunikationswünsche.
  • Profildaten umfassen neben den oben genannten Daten Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort, von Ihnen getätigte Käufe und Bestellungen sowie den Status und die Einzelheiten dazu, aber auch Ihre Mitteilungen, Bewertungen und Antworten auf Umfragen, Interessen und Vorlieben sowie eventuelle Fotos und anderes Bildmaterial.

Sie legen selbst fest, welche Daten Sie an uns übermitteln. Bestimmte Angaben sind allerdings erforderlich, damit Sie Produkte und/oder Dienstleistungen von uns erhalten können bzw. wir diese an Sie liefern können. Es ist also möglich, dass wir bestimmte Produkte und/oder Dienstleistungen nicht oder nicht vollständig liefern oder erbringen bzw. unseren Vertrag/unsere Verträge nicht oder nicht vollständig erfüllen können, wenn Sie uns bestimmte Angaben nicht übermitteln. Allerdings setzen wir Sie in einem solchen Fall entsprechend in Kenntnis.

3. Wie erhalten wir Ihre Daten?

Wir verwenden verschiedene Methoden, um Daten von Ihnen und über Sie zu sammeln. Dazu gehören:

  • Direkte Interaktion Sie können uns Daten über unsere Website SARAHPACINI.COM übermitteln bzw. durch Kontakt per Post, Telefon, E-Mail oder in anderer Weise. Dazu gehören auch personenbezogene Daten, die Sie übermitteln:
    • wenn Sie ein Benutzerkonto auf unserer Website erstellen;
    • wenn Sie unsere Produkte oder Dienstleistungen bestellen und bezahlen;
    • wenn Sie unsere Dienstleistungen oder Veröffentlichungen abonnieren;
    • wenn Sie uns um die Zusendung von Marketingmaterial bitten;
    • wenn Sie sich an einem Ausscheid, einer Werbeaktion oder einer Umfrage beteiligen oder
    • wenn Sie uns Rückmeldungen geben.
  • Automatisierte Technologien oder Interaktionen: Während Ihrer Interaktion mit unserer Website können wir automatisch technische Daten über Ihr Gerät, Ihr Surfverhalten und entsprechende Muster sammeln. Wir sammeln diese personenbezogenen Daten mittels Cookies, Server-Protokolldateien sowie vergleichbaren Technologien. Bei uns können auch technische Daten von Ihnen eingehen, wenn Sie andere Websites besuchen, auf denen unsere Cookies gesetzt werden. Lesen Sie dazu unsere Cookie-Erklärung mit weiteren Informationen.
  • Dritte bzw. öffentlich verfügbare Quellen: In folgenden Situationen können wir personenbezogene Daten über Sie von Dritten empfangen:
    • Technische Daten folgender Partner:
      • Anbieter von Analysediensten: Google Analytics, das seinen Sitz außerhalb der EU hat;
      • Werbenetzwerke: Google Adwords und Criteo, die ihren Sitz innerhalb und außerhalb der EU haben;
      • Anbieter von Suchinformationen:
    • Kontaktdaten, Transaktionsdaten und Finanzdaten von Anbietern technischer Dienste sowie von Bezahl- und Lieferdiensten, wie etwa PayPal, die ihren Sitz innerhalb und außerhalb der EU haben.

4. Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Unabhängig von den Zwecken versichern wir Ihnen, dass wir Ihre Daten ausschließlich gemäß den Rechtsgrundlagen verarbeiten, die im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 vom 27. April 2016 (DSGVO) zulässig sind.
Dementsprechend verarbeiten wir Ihre Daten:

  • aufgrund Ihrer Einwilligung, die Sie diesbezüglich erteilt haben;
  • aufgrund der Notwendigkeit der Verarbeitung im Rahmen der Lieferung von Produkten, der Erbringung von Dienstleistungen usw., die Sie von uns beziehen;
  • aufgrund der Notwendigkeit der Verarbeitung zur Erfüllung von gesetzlichen Verpflichtungen;
  • aufgrund der Notwendigkeit der Verarbeitung für unsere berechtigten Interessen bzw. die berechtigten Interessen Dritter, wenn Ihre Interessen nicht schwerer wiegen.

Im Allgemeinen verlassen wir uns nicht auf Ihre Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, außer im Zusammenhang mit dem Direktversand von Marketing-Mitteilungen per E-Mail oder SMS an Sie, sofern dies aufgrund der Gesetzgebung verlangt wird.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir nun Ihre Daten? Dazu haben wir eine übersichtliche Tabelle erstellt, in der die konkreten Zwecke angegeben sind, welche Daten diesbezüglich verarbeitet werden und auf welcher Rechtsgrundlage dies erfolgt (Marketing wird getrennt behandelt):

Diese Tabelle zeigt also, dass wir das Profiling nutzen, um Ihnen unter anderem relevante und interessante Vorschläge und Empfehlungen zu Produkten und Dienstleistungen zu unterbreiten. Wir möchten Ihnen aber versichern, dass wir damit keinerlei Entscheidungen Ihre Person betreffend verknüpfen.

Wir verarbeiten Ihre Daten auch zu Marketingzwecken. Dabei unterscheiden wir zwischen Marketing, das wir selbst realisieren, und Marketing, das von unseren Partnern realisiert wird.

Anhand einer Analyse Ihrer Profildaten entwickeln wir eine Vorstellung davon, welche Interessen und Vorlieben Sie unseres Erachtens haben. Auf dieser Grundlage richten wir dann in Marketingmitteilungen Ihre Aufmerksamkeit auf die für Sie relevanten Produkte und Dienstleistungen. Solche Marketingmitteilungen erfolgen auch, wenn Sie diesbezüglich Informationen bei uns angefragt haben, wenn Sie sich an einer Werbeaktion oder einem Ausscheid beteiligen.

Wenn wir Ihre Daten zu Marketingzwecken an Dritte weitergeben, erfolgt dies erst nach vorheriger ausdrücklicher Einwilligung Ihrerseits.

Ihre Marketingpräferenzen können Sie jederzeit anpassen, indem Sie sich auf der Website anmelden und die betreffenden Optionsfelder ein- oder ausschalten, indem Sie in einer an Sie gerichteten Marketingmitteilung die Verknüpfung zum Abmelden anklicken oder indem Sie Kontakt mit uns aufnehmen.

5. Wem teilen wir Ihre Daten eventuell mit?

Möglicherweise können oder müssen wir Ihre personenbezogenen Daten an Dritte übermitteln, wie etwa:

  • an mit Online Heroes verbundene Gesellschaften;
  • an Subunternehmer, die zur Lieferung von Produkten und zur Erbringung von Dienstleistungen, die Sie bei uns bestellen, erforderlich sind, wie etwa Transport- und Logistikunternehmen, Website-(Tool-)Entwickler;
  • an professionelle Berater, darunter Rechtsberater, Rechtsanwälte usw.;
  • an öffentliche Einrichtungen und Behörden.

Sofern dies notwendig ist, können wir Ihre personenbezogenen Daten in ein anderes Land übermitteln, auch außerhalb der Europäischen Union. Selbstverständlich halten wir uns dabei an die Bestimmungen und treffen die geeigneten Vorsorgemaßnahmen im Sinne der DSGVO.

Bei Weitergabe in ein Land außerhalb der Europäischen Union vergewissern wir uns zunächst, dass das betreffende Land ein geeignetes Schutzniveau bietet. Die entsprechende Liste mit Ländern wird von der Europäischen Kommission geführt und enthält auch die Vereinigten Staaten, allerdings nur die Unternehmen, die im Rahmen des EU-US Privacy Shield zertifiziert sind.

Wenn das betreffende Land kein geeignetes Schutzniveau bietet, schließen wir mit dem Dienstleister aus diesem Land einen von der Europäischen Kommission genehmigten Vertrag, mit dem die personenbezogenen Daten in gleicher Weise geschützt werden wie innerhalb der Europäischen Union.

6. Wie lange bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten auf?

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten so lange auf, wie wir sie zur Realisierung der Zwecke benötigen, für die wir sie verarbeitet haben.

Auch gesetzlich sind wir eventuell verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten eine gewisse Zeit lang aufzubewahren, etwa im Rahmen der Betrugsbekämpfung, zur Ermittlung von Geldwäsche usw.

Bei der Festlegung der entsprechenden Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten berücksichtigen wir die Menge, die Art und die Sensibilität der personenbezogenen Daten sowie das potenzielle Risiko von Schäden durch unbefugte Verwendung oder unbefugte Freigabe Ihrer personenbezogenen Daten, die Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, und die Frage, ob wir diese Zwecke auch anders realisieren können, sowie die geltenden gesetzlichen Vorgaben.

Unter bestimmten Bedingungen können wir Ihre personenbezogenen Daten für Untersuchungs- oder statistische Zwecke anonymisieren (sodass sie nicht mehr mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können). In diesem Fall können wir diese Informationen ohne weitere Mitteilung uneingeschränkt verwenden.

7. Wie schützen wir Ihre Daten?

Wir unternehmen alle Anstrengungen, um die Sicherheit, Vertraulichkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten möglichst umfassend zu gewährleisten. So ergreifen wir geeignete technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um Vernichtung, Verlust oder Änderung sowie unbefugte Offenlegung oder unbefugten Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten – ob unbeabsichtigt oder unrechtmäßig – zu verhindern. Darüber hinaus schränken wir den Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten auf die Mitarbeiter, Berater, Subunternehmer und anderen externen Partner ein, die erforderlich sind, damit wir unseren vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber und/oder unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachkommen können. Der genannte Personenkreis arbeitet gemäß unseren Anweisungen und ist außerdem der Verschwiegenheitspflicht unterworfen.

Darüber hinaus verpflichten wir uns, die Wirksamkeit unserer technischen und organisatorischen Maßnahmen regelmäßig zu überprüfen, zu kontrollieren, zu evaluieren und bei Bedarf zu aktualisieren, um eine ständige Verbesserung der Verarbeitungssicherheit zu gewährleisten.

Bei Bestellungen über das Internet oder für den Zugang zu Ihrem Benutzerkonto setzen wir schließlich SSL-Verschlüsselung ein (Secure Socket Layer), mit der die Informationen vor der Übermittlung verschlüsselt werden.

8. Welche gesetzlichen Rechte haben Sie?

Informationsrecht Sie haben das Recht auf Einsichtnahme in sämtliche personenbezogene Daten, die wir von Ihnen verarbeiten, sowie in alle damit verbundenen Informationen: Zwecke, Empfänger, Aufbewahrungsfrist usw. Dazu übermitteln wir Ihnen entsprechende Kopien.

Recht auf Berichtigung Sie haben das Recht, unzutreffende personenbezogene Daten berichtigen bzw. unvollständige personenbezogene Daten ergänzen zu lassen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) Unter bestimmten Bedingungen haben Sie das Recht, zu verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, wie etwa dann, wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die wir sie verarbeitet haben, nicht mehr benötigt werden. Wenn wir der Auffassung sind, dass Ihr Ersuchen um Löschung Ihrer Daten den gesetzlichen Anforderungen nicht genügt, setzen wir Sie zum Zeitpunkt Ihres Ersuchens diesbezüglich in Kenntnis.

Recht auf Einschränkung In folgenden Fällen haben Sie das Recht, von uns zu verlangen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auszusetzen (ohne dass diese gelöscht werden): (a) wenn Sie von uns die Richtigkeit Ihrer Daten feststellen lassen wollen – bis zum Zeitpunkt unserer Antwort diesbezüglich; (b) wenn unsere Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber nicht wünschen, dass wir Ihre Daten löschen; (c) wenn Sie wünschen, dass wir Ihre Daten aufbewahren, obgleich wir sie nicht mehr brauchen, weil Sie die Daten benötigen, um Rechtsforderungen geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen oder (d) wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprochen haben – während der Zeit, die wir benötigen, um zu prüfen, ob nicht unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen. Bevor die Einschränkung aufgehoben wird, setzen wir Sie diesbezüglich anhand des gleichen Kommunikationsmittels in Kenntnis, mit dem Sie Ihr Recht ausgeübt haben.

Recht auf Widerspruch/Ablehnung Sie haben das Recht, aus Gründen, die mit Ihrer konkreten Situation zusammenhängen, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, für die wir als Rechtsgrundlage das berechtigte Interesse von uns selbst oder eines Dritten beanspruchen, zu widersprechen. Daraufhin setzen wir die Verarbeitung aus, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe anführen, die schwerer wiegen oder die mit der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsforderungen zusammenhängen.
Wenn wir Ihre Daten zu Direktmarketingzwecken verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, dem zu widersprechen.

Recht auf Datenübertragung Unter bestimmten Bedingungen haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, um sie auf diese Weise an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Auf Wunsch übermitteln wir Ihre Daten direkt an den betreffenden Verantwortlichen.

Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung Sie haben jederzeit das Recht, Ihre erteilte Einwilligung zu widerrufen, wenn wir zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihre Einwilligung in Anspruch nehmen. Dies hat allerdings keine Folgen für die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die vor dem Widerruf Ihrer Einwilligung erfolgt ist. Nach dem Widerruf kann es dazu kommen, dass wir die verlangten Produkte und/oder Dienstleistungen nicht mehr liefern/erbringen können. Sollte dies der Fall sein, setzen wir Sie zum Zeitpunkt des Widerrufs diesbezüglich in Kenntnis.

9. Wie können Sie Kontakt zu uns aufnehmen?

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zu unseren Datenschutzrichtlinien haben oder Ihre gesetzlichen Rechte ausüben möchten, können Sie sich jederzeit per E-Mail an unseren Datenschutzverantwortlichen wenden: privacyofficer@onlineheroes.com .

Wir sind bestrebt, Ihnen auf Ihre Ersuchen innerhalb eines Monats nach Erhalt zu antworten. Wenn wir aufgrund der Komplexität der Ersuchen oder deren Zahl nicht in der Lage sind, innerhalb dieser Frist von einem Monat zu antworten, kann die Antwortfrist um weitere zwei Monate verlängert werden, worüber wir Sie entsprechend informieren.

Wenn wir Ihrem Ersuchen nicht entsprechen, informieren wir Sie diesbezüglich innerhalb eines Monats nach Erhalt des Ersuchens. Allerdings haben Sie das Recht, bei der zuständigen Datenschutzbehörde eine Beschwerde einzureichen oder den Klageweg zu beschreiten.

Wir entsprechen Ihren Ersuchen, ohne dass Ihnen Kosten entstehen, es sei denn, ein Ersuchen ist offenkundig unbegründet oder es überschreitet das gewöhnliche Maß. Dann können wir Verwaltungskosten in Rechnung stellen.

Unter Umständen benötigen wir zur Überprüfung und Bestätigung Ihrer Identität weitere Informationen von Ihnen, da wir vermeiden wollen, dass personenbezogene Daten an Personen übermittelt werden, die keinen Anspruch darauf haben.

Sie erreichen uns auch jederzeit per Post unter der Anschrift: Online Heroes, Duboisstraat 50, 2060 Antwerpen, Belgien.